SEO-Fitness Blog

Was ist eine Indexierung?

indexierung-seo-fitness-blog

Allgemein wird unter „Indexierung“ eine Methode verstanden, Informationen zu erfassen. In Verbindung mit einer Website bedeutet Indexierung, dass ein Dokument in den Index einer Suchmaschine aufgenommen wird.

Anhand von Schlagwörtern, sogenannten Keywords, werden durch die Indexierung Dokumente gesammelt und sortiert. Aus diesen Informationen wird ein Index gebildet. Dazu verwendet die Suchmaschine sogenannte Crawler, automatische Computerprogramme, die das Internet durchsuchen und die gefundenen Dokumente an den Indexer liefern. Ähnlich eines dynamischen Registers oder eines Nachschlagewerks werden die indexierten Dokumente für die Suche aufbereitet und mit Deskriptoren ausgestattet. Sucht ein Nutzer nach einem bestimmten Suchwort, werden die mit dem Keyword verbundenen Dokumente durchsucht, um dem Nutzer möglichst relevante Ergebnisse auf seine Suchanfrage zu liefern. Indexierung steht also für die Entstehung eines Indexes, der anhand verschiedener Deskriptoren, wie Keywords, online Dokumente bündelt, ordnet und für Nutzer verfügbar macht.

Als Beispiel: Ein Kunde sucht in der Kartei eines Fitnessstudios nach dem perfekten Trainer. Das Fitnessstudio verwendet dazu eine Datenbank, in der alle Trainer gebündelt sind. Die Dateien der Trainer wurden mit Beschreibungen (Deskriptoren) versehen und ihrem Angebot, wie Cycling, Yoga oder Langhanteltraining (Keywords). Um diese Informationen für Kunden zugänglich zu machen, werden diese Informationen in den Index der Suchmaschine der Datenbank aufgenommen. Sucht der Kunde nun in der Datenbank nach Trainern, die beispielsweise auf Langhanteltraining spezialisiert sind, wird die Datenbank nach Trainern durchsucht, die mit entsprechenden Keywords verbunden sind. Da der Index die Informationen über die Trainer gebündelt und geordnet hat, können dem Kunden nun relevante Trainer angezeigt werden.

Warum ist die Indexierung wichtig für Deine SEO-Fitness? 

Die Indexierung Deiner Website ist die Grundvoraussetzung dafür, dass diese in Suchmaschinen gefunden werden kann. Somit ist sie sehr wichtig für die Suchmaschinenoptimierung Deiner Website. Denn nur, wenn Deine Website von den Suchmaschinen gecrawlt und indexiert werden kann, kann sie als relevantes Ergebnis auf die Suchanfrage der User angezeigt werden.

Um eine fehlerfreie und präzise Indexierung zu gewährleisten, werden Websites mit Metadaten versehen.

Bestandteile dieser Metadaten sind beispielsweise:

  • Title-Tag: Wird als Titel für Deine Website vergeben, welcher eine Relevanz für Suchmaschinen und User aufweisen und zum Anklicken anregen soll.
  • Description: Dient als bündige Kurzbeschreibung, um den Inhalt Deiner Website kurz und knackig zu umreißen.
  • H-Tags: Legen die Überschriften einer Seite fest, versehen mit passenden Keywords liefern sie relevante Ergebnisse auf Suchanfragen.
  • Image Alt-Tags: Dienen dazu, dass Crawler den Inhalt eines Bildes lesen und zuordnen können.
  • Anchor-Tags: Machen Link-Texte sichtbar und geben Suchmaschinen und Usern einen Mehrwert an Informationen.

Wie indexiere ich meine Webseite?

Um Deine Webseite zu indexieren, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten:

  • Stelle einen Antrag auf Indexierung Deiner Webseite bei Google. Dazu benötigst Du ein Google Konto, jedoch ist eine Übernahme der Daten nicht gewährleistet.
  • Nutze das Webmaster Tool (Search Console), mit dem Du Deine Sitemap direkt an Google schicken kannst. Diese Sitemap kann unkompliziert im .xml Format erstellt werden. Normalerweise crawlt Google die URL der Sitemap binnen 24h und nimmt die Seite dann in den Index auf.

Hilfe für die richtige Indexierung 

Brauchst Du Hilfe bei der richtigen Indexierung Deiner Webseite? Unsere SEO-Trainer unterstützen Dich gerne auf dem Weg zu Deiner perfekten SEO-Fitness, damit Deine Webseite beim Kräftemessen mit Konkurrenten nicht aus der Puste gerät. Nutze unsere kostenlose SEO-Analyse, um Deine Kondition zu testen.

Kontaktiere uns. 

Gepostet in ,